MTA Deutschland GmbH

MTA >  Produkte >  Druckluftkühler > WF/WE | Wassergekühlt

Menü

Wassergekühlter Nachkühler CoolPro

Robuste industrietaugliche Konstruktion

Beschränkte man sich früher auf die Kühlung von Druckluft hinter dem Druckluftkompressor, so hat sich das Anwendungsfeld von Nachkühlern inzwischen erheblich erweitert.

Zahlreiche dieser Anwendungen sind in ihrer Ausführung sehr komplex, als direkte Folge davon ist die Funktion der Nachkühler heute kritischer denn je. Daher kann ein Standard-Nachkühler nicht länger diesen hohen Ansprüchen genügen.

 

Volumenströme von 7,5 - 640 m³/min

Nackühler wassergekühlt
Nackühler wassergekühlt

Funktionsweise

Heiße Druckluft bzw. heißes Gas strömt durch die Rohre. Kühlwasser umströmt die Rohre im Gegenstrom, wobei Leitbleche die Kühlwirkung erhöhen. Die Luft bzw. das Gas kühlt ab und es bildet sich Kondensat. Dieses Kondensat wird von einem Kondensatabscheider hinter dem Nachkühler wirkungsvoll entfernt.

Vorteile

Vorteile

  • höhere Drücke
  • diverse Zulassungen
  • Kohlenstoffstahl-Speichertank mit Edelstahlrohren
  • Ausführung komplett aus Edelstahl
  • Ausführung komplett in Kupfer-Nickel-Legierung

Standardausstattung

Standardausstattung

  • Mantel aus Stahl mit Kupferrohren (Standardausführung)
  • Kohlenstoffstahl-Speichertank mit Edelstahlrohren AISI304 oder AISI316
  • Max. Druck: Standard 16 bzw. 10 barg je nach Modell, auf Anfrage bis zu 250 bar
  • Max. Temperatur: Standard 200 °C, höher auf Anfrage
  • Zulassungen: PED, ASME, SELO, TEMA; sonstige auf Anfrage

Optionen

Optionen

  • Festes (WF) oder abnehmbares (WE) Rohrbündel
  • Gewinde- und Flanschversionen
  • Horizontale und vertikale Anordnungen lieferbar
  • Leistungssteigernde Rippenrohre standardmäßig eingebaut (Glatte Rohre für Anwendungen mit niedrigem Druckverlust auf Anfrage)

Ausführungen

Ausführungen

  • Ausführung komplett aus Edelstahl AISI304 oder AISI316
  • Ausführung komplett in Kupfer-Nickel-Legierung

Download