Referenzen

Referenzen

MTA-Meilensteine

Dies ist nur ein kleiner Auszug unserer Referenzprojekte der vergangenen fast drei Jahrzehnte.

 

Neben erfolgreich installierten Anlagen in den Bereichen Prozesskühlung, Klima- und Drucklufttechnik, sind vor allem unsere Leistungen in der Projektierung industrieller Kühlsysteme hervorzuheben.

 

Mit unserem Engineering-Team haben wir weltweit bereits mehr als 700 Systeme projektiert, installiert und optimiert.

MTA trocknet Druckluft für AIRBUS A 380 und kühlt die Kompressoren

Einen schönen Auftrag zur Kühlung der Kompressoren, der Kühlung und Trocknung von Druckluft erhielt MTA in diesen Tagen von der AirKom Drucklufttechnik in Wildau.

 

Für einen Ermüdungstest des Super-Jumbos Airbus A 380 liefert AirKom die komplette Druckluftversorgung und MTA die Druckluftkühlung, die Druckluft-Trocknung und letztlich die Wasserkühlanlage mit einer Gesamtleistung von 1,7 MW. 

MTA war bei diesem Projekt zusammen mit der AirKom ein wichtiger Planungspartner für die Gestaltung der Energie- und Druckluftversorgung. Für die Druckluft-Trocknung werden hocheffiziente Kälte-Drucklufttrockner der DMN-Baureihe eingesetzt, wobei die Kühlung der Druckluft vor den Trocknern durch Rohrbündel-Wärmetauscher der WF-Baureihe und die Kondensatabscheidung durch Hochleistungs-Zyklonabscheider der Baureihe MS erfolgen.

 

Für die Kühlung der Kompressoren sorgt ein AIRBATIC-System, das auch bei hohen Außentemperaturen für günstige Kühlwassertemperaturen bürgt. Das Engineering dieses Kühlkreislaufs war ebenfalls Teil des Leistungsumfangs von MTA.

MTA kühlt größte Hydraulikanlage Europas

Ebenfalls für den Ermüdungstest des Super-Jumbos Airbus A 380 liefert MTA das komplette Kühlsystem für die Hydraulikanlage. Diese ist wahrhaft gigantisch. Mit einer Gesamt-Kühlleistung von mehr als 4 MW ist sie europaweit wohl die größte und weltweit die zweite. MTA war seit Beginn der Planung Partner für das Engineering des Kühlsystems, wobei diverse Kühlverfahren analysiert wurden. Letztlich hat sich das AIRBATIC-System als das vorteilhafteste herausgestellt. MTA liefert hier eine schlüsselfertige Gesamtanlage unter Einschluss der Pumpentechnik, der Regeltechnik und einer SPS-Steuerung mit touch-screen-Bildschirm und der dazugehörigen Bus-Schnittstelle.

MTA kühlt Motorenprüfstände in Korea

Als Engineering-Partner eines deutschen Herstellers von Motoren-Prüfständen erhielt MTA den Auftrag zur Kühlung von Motoren-Prüfständen in einem Werk für LKW-Motoren in Süd-Korea. Ansaugluft, Verdichterluft aus den Turbokompressoren, der Kraftstoff: Dies sind die Stoffe, die bei diesen Prüfständen auf dass Genaueste temperiert werden müssen. Die Prüfstandsversuche geben Aufschluss über die Haltbarkeit von Komponenten und die Präzision und Effektivität von Verbrennungsprozessen. Daher wird bei der Auslegung der Kühl- und Kaltwassersysteme besonderer Wert gelegt auf die Zuverlässigkeit und Redundanz der Systeme.Der Lieferumfang von MTA umfasst neben der Einbindung in die Projektierung die Lieferung der Kaltwassermaschinen, der Pumpenanlagen, Pufferspeicher und der notwendigen Steuerung, Regelung und Überwachung.

MTA klimatisiert VIP-Pavillons bei der DTM

Heiß her geht es bei der Rennserie der DTM. Damit die Repräsentanten der Rennställe und deren VIP-Gäste cool bleiben, entwickelte MTA ein spezielles Klimatisierungssystem für die Pavillons. Mobile EnerSave-Wärmepumpen in Verbindung mit speziellen Klimaschränken sorgen immer für angenehme Innentemperaturen, egal ob es kalt oder heiß draußen ist. Dies alles geschieht mit einem Wasserkreislauf, wodurch der Installationsaufwand für die jeweils vorübergehende Nutzung auf ein Minimum reduziert wird. Möglich wurde dies durch ein einzigartiges Steuerungs- und Regelsystem.

Kaltwassersätze im Glutofen der libyschen Wüste

Außentemperaturen von bis zu 55°C waren die Auslegungsbedingung für diese beiden luftgekühlten Kaltwassersätze mit jeweils 204 kW Kältleistung, die MTA an einen deutschen Anlagenbauer für Luftzerlegungsanlagen jetzt auslieferte. Kein Problem für die PHOENIX-PH-Baureihe, die speziell für diese Bedingungen entwickelt wurde. Ausgestattet mit Bitzer-Schraubenverdichtern, extrem gut ausgelegten luftgekühlten Kondensatoren und entsprechend ausgestatteten Schaltschränken sichern sie Kaltwasserversorgung für die Industrieanlage unter allen Witterungsbedingungen. Die separat aufgestellten Pumpen-Tank-Einheiten mit großzügig dimenstioniertem Pufferspeicher werden aus dem jeweiligen Kaltwassersatz aus angesteuert. 

MTA-Großwärmepumpen 1,6 MW auf der IAA in Frankfurt

Von einem langjährigen Kunden im Bereich Event-Klimatisierung hat MTA im Mai 2013 einen schönen Auftrag erhalten.

 

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA 2013 in Frankfurt werden die Veranstaltungsräume eines namhaften Süddeutschen Automobil-Herstellersdurch 4 luftgekühlte Groß-Wärmepumpen von MTA mit einer Gesamtleistung von 1,6 MW in reversibler Betriebsweise beheizt bzw. gekühlt.

 

Eingesetzt werden dabei Geräte der Baureihe Aries Tech in extra leiser SSN-Ausführung.

Teroson baut auf BLOWPAC bei der pneumatischen Förderung

Bereits die vierte BLOWPAC-Ansaugkühlung für Niederdruckgebläse wurde jetzt mit unserem Partner Pressluft Götz, Mannheim, beim Teroson-Werk Heidelberg in Betrieb genommen.

 

Die pneumatische Förderung von Kreide macht eine Entfeuchtung der Förderluft erforderlich, damit die Förderleitungen nicht blockieren.

 

BLOWPAC-Ausaugkühlsysteme kühlen und entfeuchten die Förderluft auf der Ansaugseite der Gebläse. Weil man bei Teroson beste Erfahrungen damit gemacht hat, wurden nach und nach die Förderlinien mit diesen Systemen ausgerüstet.

© 2017  MTA Deutschland GmbH, Nettetal -  Stand: 22.06.2017